Zahnarztpraxis Dr. Wolfgang Heck
Leistungen   Individual Prophylaxe

Je früher mit der richtigen Prophylaxe begonnen wird, desto eher können
Eingriffe durch den Zahnarzt vermieden werden.

Was ist eine professionelle Zahnreinigung?

Gegen hartnäckige bakterielle Zahnbeläge, die Hauptverursacher von
Karies und Parodontitis, kommt auch die gewissenhafteste Zahnpflege
nicht an.
Hier setzt die professionelle Zahnreinigung (abgekürzt PZR) an. Mit ihr
werden sämtliche harten und weichen Beläge sowie Bakterien beseitigt.
Der Entstehung von Karies oder einer Zahnbetterkrankungen wird damit effektiv vorgebeugt.
Dabei geht die PZR viel weiter als die Belagentfernung im Rahmen der
üblichen Kontrolluntersuchung, welche vor allem die Zahnsteinentfernung
zum Ziel hat.

Wie gestaltet sich der Ablauf einer PZR?

Am Anfang der PZR steht eine gründliche Untersuchung des Gebisses.
Anschließend werden die Beläge auf den Zahnoberflächen, in den
Zwischenräumen und in den Zahnfleischtaschen mit speziellen Instrumenten
entfernt.
Gerade diesen Bereich erreicht man beim Zähneputzen zu Hause nur schwer.
Auch Verfärbungen durch Kaffee, Tee oder Zigaretten sind nach dem
Einsatz von Spezialinstrumenten, z. B. eines Pulverstrahlgerätes, verschwunden.
Sind die harten Beläge entfernt, kommen die weichen Ablagerungen an die
Reihe. Dazu werden verschiedene Handinstrumente, kleine Bürstchen und
Zahnseide benutzt. Da Bakterien sich zuerst an rauen Stellen und Nischen
festsetzen, folgt nun die Politur, um Ihre Zähne zu glätten. Anschließend
werden die gereinigten Zahnflächen mit einem Fluorid-Lack überzogen. Das
schützt die Zahnoberfläche vor den Säureattacken der Mundbakterien.
Zu guter Letzt erhalten sie eine Beratung sowie wertvolle Tipps für die
Zahnpflege daheim.

Wie häufig sollte eine PZR vorgenommen werden?

Wissenschaftliche Untersuchungen haben ergeben, dass die PZR im Abstand
von sechs Monaten die ideale Ergänzung zu einer gründlichen Pflege darstellt,
um Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch gesund zu erhalten. Es können sich jedoch,
je nach individuellem Erkrankungsbild, andere Zeitintervalle ergeben.

Was kostet Sie die PZR?

Laut Gesetzgeber gehört die Zahnprophylaxe für Erwachsene zu den
Eigenleistungen. Aus diesem Grund wird diese Leistung nicht von den
gesetzlichen Krankenkassen übernommen.
Eine Prophylaxesitzung dauert je nach Befund ungefähr 60 Minuten und
kostet ca. 80,00 Euro.
Privat Versicherte können in der Regel mit einer Übernahme der Kosten
durch ihre Versicherung oder Beihilfe rechnen.

Ihr eigener Beitrag - die häusliche Zahnpflege!

Eine gründliche und regelmäßig durchgeführte Zahnpflege ist ein wichtiger
Beitrag zur Prophylaxe. Sie sollten für Ihre Zahnreinigung neben einer Zahnpasta mit Fluorid und Wirkstoffen gegen Plaquebakterien auch Zahnseide
verwenden. Etwa alle sechs Monate sollte Sie eine Kontrolluntersuchung
vornehmen lassen. Die PZR ist die ideale Ergänzung in Ihrer Zahnpflege
für einen langfristig wirksamen Schutz gegen Karies und Parodontitis.

 

 
         © webdesign visions-multimedia 2004
home kontakt impressum